Der Umwelt verpflichtet

Bertschi, als Marktführer für intermodale Chemielogistik, engagiert sich besonders im Bereich der Nachhaltigkeit. Durch die umweltschonende Beförderung der Güter auf der Bahn spart Bertschi jährlich CO2 Emissionen in der Höhe von über 200,000 Tonnen im Vergleich zum reinen Strassentransport ein. Zudem verpflichten wir uns als Responsible Care Partner mit jährlich messbaren Nachhaltigkeitszielen unsere Umweltperformance kontinuierlich zu verbessern, sowie mit der Mitgliedschaft bei der Aktion 'Operation Clean Sweep' den Verlust von Plastikprodukten in die Umwelt mit einer Vielzahl konkreter Massnahmen zu verhindern.

Mit CO2 Einsparungen
um den Globus

CO2_Savings2_0.png

Mehr als 200,000 Tonnen CO2 spart Bertschi durch die Benutzung des kombinierten Verkehrs im Vergleich zum reinen Strassentransport pro Jahr ein. Für diesen Wert könnte ein PKW 1,5 Milliarden Kilometer zurücklegen, die Erde also 37,000 mal umrunden.

 

Containerzug mit einer Länge
von Paris bis Moskau
Rail.png

Über 3,000 Kilometer lang wäre ein Zug mit allen Bertschi Containern, welche pro Jahr im kombinierten Verkehr befördert werden. Dies entspricht mehr als der Distanz von Paris nach Moskau.

 

Alle 6 Minuten
durch den Gotthardtunnel
Tunnel.png

80,000 Bertschi Container durchlaufen den Gotthard-Tunnel pro Jahr auf der Schiene. Somit fährt alle ca. 6 Minuten ein Bertschi-Container in den längsten Bahntunnel der Welt ein.

 

Wir engagieren uns

Bertschi hat sich als Partner der Responsible Care Initiative gemeinsam mit ECTA (Europäischer Chemietransportverband) und Cefic (Europäischer Chemieverband) verpflichtet, konkret messbare Ziele zur Verbesserung der Ressourceneffizienz, der Sicherheit, sowie der ökologischen und sozialen Auswirkungen des Transports und der Logistik zu verfolgen. Das Monitoring der Verbesserungen erfolgt jährlich durch ECTA.

Bertschi war einer der ersten Logistikdienstleister, der Mitglied des Programmes 'Operation Clean Sweep' wurde und sich somit dem Ziel von 'Zero Pellet Loss' verschrieben hat. Das Ziel des Programmes ist es, allen mit Plastik-Granulaten operierenden Organisationen dabei zu helfen, die richtigen Mittel zum Schutze der Umwelt zu ergreifen.

Bertschi als Spezialist für intermodale, nachhaltige Transporte
Modal Split3_DE.png