MEDIA / ARTICLES

Bertschi - Ihr Partner für die Brexit-Realität

12.10.2020
Bertschi - Your Partner through the Brexit Reality
BREXIT ist Realität. Das Vereinigte Königreich verliess die Europäische Union Ende Januar 2020 im Rahmen einer Übergangszeit, die am 31. Dezember dieses Jahres ausläuft. Trotz laufender Verhandlungen wurde bisher keine formelle Einigung zwischen Grossbritannien und der EU erzielt.

Dies weist auf eine harte BREXIT-Situation hin, welche für alle am Lieferkettenverkehr zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU beteiligten Parteien schwierige Situationen schafft. 75 % des gesamten Verkehrs zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU wird derzeit mit von Fahrer begleiteten Lastwagen abgewickelt. Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, ist damit zu rechnen, dass LKWs bis zu zwei Tage Schlage stehen werden um die Grenzen zu überqueren, deshalb werden auch unbegleitete Transportalternativen wie Anhänger/Container per Short-Sea in das Vereinigte Königreich zu schicken, innerhalb kurzer Zeit stark eingeschränkt sein.

 

Unsere Lösung

Gechartertes Schiff Rotterdam - Teesport mit ausreichender Kapazität

Im Jahr 2018 initiierte Bertschi eine gecharterte Fährverbindung zwischen Rotterdam und Teesport, die unsere beiden Zollager in Rotterdam-Botlek und Teesport-Middlesbrough verbindet. Das Schiff verkehrt 2-3 Mal pro Woche mit speziell für Bertschi vorgesehen Transportkapazitäten.

Neues Zollverfahren: Vorbereitung für die Abfertigung der Waren auf See

Verzögerungen entstehen dadurch, dass Importeure vor der Lieferung kontaktiert werden müssen, um den Lieferbedingungen zuzustimmen und die Mehrwertsteuer/Zollkosten zu garantieren. Das neue Zollverfahren wird in Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Zollagenten vorgenommen, um die Transitzeit einzuhalten und einen nahtlosen Warenfluss zu gewährleisten. Dies wird durch die Vorbereitung der Abfertigung von Waren auf See erreicht. Einmal angekommen, werden die Container nicht auf den Fahrzeugen blockiert, sondern direkt gekrant und abgefertigt. Es besteht die Möglichkeit, die Verzollung über das Bertschi eigene Stundungskonto vorzunehmen.

Bertschi Rotterdam

BDas Bertschi-Terminal Rotterdam mit direktem Schienen-, Strassen- und Seezugang bietet gebundene Lagerkapazität für Gefahrgut- und Nicht-Gefahrgut-Container (insgesamt 3.000 Containereinheiten), einschliesslich Heizung für flüssige Produkte oder Umschlag von Schüttgutkunststoffen. Die direkte Standortverbindung zum Fährterminal verbessert die Möglichkeit, Containereinheiten ohne zusätzlichen Umschlag, Lastwagen oder die Beteiligung Dritter zu bewegen. Für Schüttgutkunststoffe steht ein Kipprahmen für den Umschlag in einen für die Nutzlast optimierten 30-Fuss-Bag-in-a-Box-Container zur Verfügung. 

Bertschi UK

Bei Bertschi UK in Middlesbrough, das 4 Meilen von Teesport entfernt liegt, besitzt und betreibt Bertschi ein Zollager mit AEO-Zulassung und einer Lagerkapazität von 2.700 Containern für Gefahrgut- und Nicht-Gefahrgut-Produkte einschliesslich Heizung, was Flexibilität für Lagerbestände und kurzfristige Auslieferungen in ganz Grossbritannien bietet. Für Importkunststoffe gibt es ein Kippgestell, um Kunststoffe in loser Form aus Tiefseecontainer in nutzlastoptimierte 30'-Bag-in-a-Box-Container umzuschlagen, um damit die Stand-/Lagerzeiten zu minimieren. Für palettierte Kunststoffe ist vor Ort ein Lager von 24.000m2 einschliesslich Absaugmaschinen in Betrieb. Es werden zudem ausreichende Kapazitäten für Bertschi LKW’s und Fahrer sichergestellt, damit die Ware entsprechend der Kundennachfrage abrufen werden kann.

Bertschi internes BREXIT-Management

Am Bertschi-Hauptsitz in der Schweiz wurde eine zentralisierte Verwaltung der Projektabwicklung eingerichtet. Bei Fragen zu Bertschi BREXIT wenden Sie sich bitte an Mr. Adrian Gautschi, (adrian.gautschi@bertschi.com / Tel: +41 (0)62 767 67 19).

Brexit-Richtlinien

Die Brexit-Situation ist immer noch nicht sicher und kann sich kurzfristig ändern. Bis heute wurden die Richtlinien von den britischen Zollbehörden noch nicht veröffentlicht. Einzelheiten, die bereits in Vorbereitung auf die Zollabfertigungsverfahren angekündigt wurden, warten auf eine Aktualisierung. Neue Richtlinien werden unter www.gov.uk/transition verfügbar sein.

 

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

  • Herzliche Gratulation zum erfolgreichen Lehrabschluss!

    30.06.2022 - Wir sind stolz unseren Lernenden zum erfolgreichen Lehrabschluss gratulieren zu dürfen. Für die Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute und viel Erfolg!   Auf dem...more

     

  • Veröffentlicht im Tankcontainer Magazin: Aldrees Bertschi Jubail im Rampenlicht!

    29.06.2022 - Das Aldrees-Bertschi Containerterminal wurde in der neuesten Ausgabe des Tankcontainer Magazins vorgestellt. Unser Managing Director in Jubail, Andreas Nebiker, stand für den 2-seitigen Artikel als...more

     

  • Bertschi schickt den 40'000sten Container auf die Reise

    25.01.2022 - Das neue Jahr beginnt für die Bertschi-Gruppe mit einem bedeutenden Meilenstein. Der 40'000ste Bertschi-Container wurde frisch aus der Produktion in die Containerflotte der Gruppe aufgenommen.more